Spaß, Gesundheit und Gemeinschaftsgefühl Wassergymnastik im Hünfelder Hallenbad seit 30 Jahren

Hünfeld. Mit einer geselligen Kaffeetafel beging der DRK Kreisverband Hünfeld das 30-jährige Bestehen der Wassergymnastik im Hünfelder Hallenbad. Dabei hob der DRK-Kreisvorsitzende Dr. Eberhard Fennel hervor, dass die Teilnehmer sicher der Spaß an Bewegung, die Förderung der Gesundheit, aber auch das Gemeinschaftsgefühl zusammenbringe.

Er erinnerte daran, dass die damalige Leiterin der Sozialarbeit beim DRK-Kreisverband, Anni Chrobok, diese Idee vor 30 Jahren geboren hatte. Sie konnte Margret Trausch als langjährige Kursleiterin gewinnen, die das Amt dann an Rosel Gombert für viele Jahre weitergab. Heute werden die Kurse von Silke Wagner geleitet.

Nach der guten Resonanz, die dieses Angebot in Hünfeld erfahren hatte, bot der DRK-Kreisverband Wassergymnastik auch im Hotelbad im Ferienpark Hohenroda erfolgreich an. In Hünfeld treffen sich gegenwärtig regelmäßig 37 Teilnehmer in drei Kursen, die sich fit halten, darunter auch zwei Männer. Ziel, so Dr. Fennel, sei es, die Gesundheit und Beweglichkeit zu erhalten und zu verbessern, die Widerstandskraft des Körpers und des Herz-Kreislauf-Systems zu fördern und die Teilnehmer fit zu halten. Aus den Kursen hätten sich auch zahlreiche Gemeinschaften und Freundschaften gebildet. So sei es selbstverständlich, dass sich die Teilnehmer im Anschluss an die Kurse zum Kaffeetrinken in der Cafeteria Hallenbad verabredeten. Außerdem seien schon gemeinsame Urlaube gemacht worden, beispielsweise nach Tirol oder an die Ostsee. Die Teilnehmer träfen sich auch zum Kräppelessen bei Pater Peter Buchkremer oder auch zum Gänseessen. Er hoffe, dass die Wassergymnastik auch weiterhin dazu beitrage, insbesondere ältere Menschen zu einem aktiven Leben anzuregen und das Miteinander zu fördern, sagte Dr. Fennel abschließend. Auch Stadträtin Karin Grosch freute sich, dass diese Angebote so gut angenommen werden. Dazu trage nicht nur das Angebot selbst, sondern sicher auch die Attraktivität des Hünfelder Hallenbades bei, sagte die Stadträtin. Sie wünschte den Teilnehmern auch weiterhin, dass sie fit und gesund blieben und viel Freude und Spaß in der Gemeinschaft erlebten.

 

Ansprechpartner

drk_logo-mitkvh

Kreisverband Hünfeld e.V.

Mackenzeller Straße 19
36088 Hünfeld

Ansprechpartner: Verena Petter

Telefon: 06652 – 9670-13
Telefax: 06652 – 9670-70

E-Mail: v.petter@drk-huenfeld.de
Web: www.drk-huenfeld.de

Kursleiterin: Sabrina Ritz

20 Jahre Wassergymnastik im Hessen Hotelpark Hohenroda

Aus Anlass des Jubiläums, 20 Jahre Wassergymnastik,  fand eine kleine Feier im Hessen Hotelpark Hohenroda statt.

Inhaltlich:
Am 27.05.1997 fand der erste Info-Abend im Jugendheim Mansbach, im DRK Raum der Ortsvereinigung Mansbach auf Initiative von Elfriede Hoppe statt.
Nach großer Interessenbekundung startete der erste Kurs Wassergymnastik am 23.06.1997.Nach ca. 2 Jahren wurde eine 3. Gruppe ins Leben gerufen.
Fr. Rosel Gombert hat 19 Jahre lang den Wassergymnastikkurs geleitet.
Im Jahr 2015 übergab sie dann den Kurs an Fr. Sabrina Ritz (Physiotherapeutin) aus Hünfeld.
Jedes Jahr wurde ein gemeinsamer Ausflug, bzw. eine Weihnachtsfeier in eigener Regie mit Hilfe von Elfriede Soll organisiert und durchgeführt.

Übungsinhalte der Wassergymnastikstunden sind:
–    Einzel-, Partner und Gruppenübungen
–    Übungen am Beckenrand
–    Koordinationstraining
–    Gymnastik mit Gerät und Rhythmische Bewegungen mit Musik

Übungsziele:
–    Durch Wassergymnastik die Gesundheit erhalten, verbessern und fördern.
–    Die Widerstandskraft des Organismus erhöhen, den Herzkreislauf kräftigen, den Stoffwechsel anregen und die Beweglichkeit erhalten und fördern.

Gesamtziel:
Die Wassergymnastik soll Spaß machen, Fit halten, Freude bereiten und das Gemeinschaftsgefühl pflegen.

Die Kurse finden immer montags nachmittags im Hessen Hotelpark Hohenroda GmbH statt.