Bühnebild Platzhalter
JugendtreffBeratung zu Kuren für Mutter oder Vater und Kind

Beratung zu Kuren für Mutter oder Vater und Kind

Ansprechpartner

Kreisverband Hünfeld e.V.

Mackenzeller Straße 19
36088 Hünfeld

ANNA-LENA WELLER
Leiterin der offenen Jugendarbeit
(Sozialarbeiterin)

Wie stellt man einen Antrag?

Für eine Kur müssen Sie einen Antrag stellen.
Jede Mutter und jeder Vater kann den Antrag stellen.
Ihre Kranken-Kasse bezahlt die Kur.
Dazu brauchen Sie nur einen Zettel von Ihrem Arzt.
Man sagt auch:
Ein Attest.

Das Deutsche Rote Kreuz kann Sie zu diesem Thema beraten.
Auch bevor Sie mit einem Arzt darüber sprechen.
Diese Beratung ist für Sie gratis.
Dabei sprechen Sie mit einem Mitarbeiter.
Welche Belastung haben Sie?
Erklären Sie es uns.
Wir hören Ihnen gern zu und beraten Sie.
Sie bekommen alle wichtigen Informationen.
Und wir helfen Ihnen mit dem Antrag.
Vielleicht lehnt die Kranken-Kasse Ihren Antrag ab.
Auch darauf können Sie antworten.
Das Fach-Wort heißt:
Widerspruch.
Wir helfen Ihnen dabei.

Die Kranken-Kasse bezahlt die Kur.
Sie bezahlen nur einen kleinen Teil.
Das steht im Gesetz.
Sie müssen 10 Euro bezahlen für jeden Tag.
Für ein Kind bezahlen Sie aber nicht extra.
Vielleicht gibt es auch eine andere Unterstützung für Sie.
Wir beraten Sie gern.

Herbstferienprogramm im Jugendtreff

Gib was du kannst, nimm was du brauchst!

Gabenzaun in Hünfeld gestartet

Was anderorts schon gestartet hat, ist nun auch am DRK Jugend- und Familienzentrum in Hünfeld, Karl-Medler-Straße 19, zu finden. Unter dem Motto, „Gib was du kannst, nimm was du brauchst“ ist am Montag ein Gabenzaun des DRK KV Hünfeld e.V. ins Leben gerufen worden.

An diesem können sich Hilfsbedürftige ohne Hemmschwelle bedienen. Helfende haben die Möglichkeit, ohne großen Aufwand etwas Gutes zu tun und in der schwierigen Zeit einen kleinen Teil zur Hilfe beizutragen. Gern gesehen sind Hygieneartikel, haltbare Lebensmittel und Tierbedarfsartikel wie Hunde-/ und Katzenfutter.

Jeder kann geben was er kann und sich nehmen was er braucht.

 

Gesichtsbedeckungen werden ebenfalls zur Verfügung gestellt

Aktuell bietet das Jugend- und Familienzentrum ebenfalls selbst genähte Gesichtsbedeckungen für Mund und Nase an. Genäht werden diese von Besuchern des offenen Jugendtreffs im „Homeoffice“, sowie von den Mitarbeitern vor Ort. Bei Bedarf werden diese gerne nach Absprache ausgehändigt. (Telefon/Whatsapp: 0151 072313171   Montag-Freitag 8:00 – 13:00 Uhr). Eine freiwillige Spende ist gerne gesehen aber nicht notwendig.  Das Jugend- und Familienzentrum möchte jedem die Möglichkeit auf eine Gesichtsbedeckung geben.

Es wird um Mithilfe gebeten

Wer gerne seine Hilfe anbieten möchte und eine Nähmaschine besitzt, kann sich unter selbiger Rufnummer an das Team des Jugend- und Familienzentrums wenden. Diese lassen Ihnen gerne ein Gesichtsmasken-Nähset zukommen, um sich in dieser schwierigen Zeit einzubringen und zu unterstützen.

 

Das Team des Jugend- und Familienzentrums / der offenen Jugendarbeit freut sich, gemeinsam mit den Jugendlichen einen Teil für die Gesellschaft beizutragen 

Der Jugendtreff befindet sich im Haus des Jugend- und Familienzentrums Hünfeld.

 

Das Jugend- und Familienzentrum Hünfeld- ehemals Jugendtreff Hünfeld – wurde im Jahre 2004 im Programm Soziale Stadt in zweigeschossiger Bauweise neu errichtet.

Es verfügt im Erdgeschoß über:

  • 2 geräumige Werkstatträume mit ebenerdigen Zugang,
  • großer Discoraum mit Licht – und Soundanlage und Spiegel für Tanzübungen auch nutzbar für Tischtennis, es ist eine mobile Bühne vorhanden
  • Behinderten WC, Mitarbeiter und Besuchertoiletten
  • Mitarbeiterbüro mit Glaswänden zur Einsicht in den offenen Bereich
  • Offener Treff mit Billard, Kicker, Darts, , Sofaecke, Spieletisch und Theke. Es ist eine Außentür vorhanden zur Integration der Terrasse- und Rasenfläche im Sommer
  • Internettreff mit 6 PC Plätzen

Im Obergeschoß:

  • Helles Beratungszimmer / Gruppenraum
  • Kleinerer Mädchentreffraum
  • Tonstudio
  • Behinderten WC
  •  Bandmusikraum – schallisoliert ausgestattet mit Bass, E-Gitarre, Schlagzeug, Keyboard, Mischanlage
  • Großer Medienraum /Gruppenraum ausgestattet mit Beamer, Video- und PC- Anlage, Fernseher, Leinwand
  •  Alle Räume sind variabel mit Tischen, Stühlen ausstattbar oder auch als freie Fläche zu nutzen

Im Hof

  • gepflasterte Fläche für Basketball und Tischtennis
  • Außensitzgruppe, die auch außerhalb der Öffnungszeit frequentiert werden kann.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.