Standort

kv-2016-1

Ansprechpartner

 – Bereitschaftsleiter –
Uwe Jansky
ov-burghaun
@drk-huenfeld.de

 – Bereitschaftsleiterin –
Natascha Jansky
ov-burghaun@drk-huenfeld.de

Übungsabende & Zusammenkünfte

jede ungerade Woche Freitags

Wir die OV Burghaun bestehen aus verschiedenen Altersgruppen.
Unsere Gruppenstunden finden in der Schloßstraße im „Haus der Vereine“ (Die ehemalige Alte Schule) in Burghaun statt.

Unsere jüngsten Mitglieder sind zwischen fünf und neun Jahren alt und treffen sich freitags um 17.00 Uhr.
Unsere Jugendgruppe trifft sich ebenfalls freitags um 18.30 Uhr.
Inhalte der Gruppennachmittage sind das Erlernen und Üben der Ersten Hilfe, die Vermittlung von Rotkreuzwissen, sowie gesellschaftliche Themen, besonders der Umgang mit schwächeren Menschen werden erörtert und diskutiert. Aber natürlich kommen Spiel uns Spaß nicht zu kurz!

In die Bereitschaft kann man ab 16 Jahren eintreten. Die Erwachsenengruppe trifft sich alle zwei Wochen freitags um 19.30 Uhr.

Hier besprechen wir Themen wie:
• die adäquate Versorgung von Verletzungen, sowie Maßnahmen zur Erweiterten Ersten Hilfe
• die Betreuung von hilfsbedürftigen Personen
• Sozial- und Wohlfahrtsbereiche: z.B. Seniorenarbeit, Inklusion, Flüchtlingsarbeit

Außerdem erleben wir gemeinsam viele verschiedene Begegnungen im Rahmen unserer DRK Arbeit. Dazu gehören zahlreiche Sanitätsdienste, Sportplatzdienste, eine jährlich stattfindende Seniorenweihnachtsfeier sowie die Unterstützung der Kameraden anderer Ortvereinigungen und Kreisverbände z.B. bei Sanitätsdiensten im Rahmen von Festspielen oder Reitturnieren. Des Weiteren betreuen wir zwei Blutspenden im Jahr.

Unsere Blutspenden finden immer in der Haunehalle in Burghaun mit anschließendem Kaffee und Kuchen statt, wozu wir Sie gerne einladen möchten!

Falls Sie weitere Fragen bezüglich unserer Arbeit haben oder Sie gerne mal bei unseren Gruppenstunden vorbeischauen wollen, können Sie sich gerne an uns wenden!

 

 

 

 

Kathrin Hess

 

 

 

Hannah Abel

 

 

 

Klaus Hanika

 

 

 

Uwe Jansky

 

 

 

 

Natascha Jansky

 

 

 

 

 

Übergabe eines Defibrillators

Wir hoffen, dass er nie gebraucht wird, aber wenn, rettet er Leben!

Unter diesem Motto überreichte die DRK OV Burghaun einen automatisierten externen Defibrillator (kurz AED) an Bürgermeister Simon Sauerber.

Dieser Akt war symbolisch, denn das Gerät steht nun allen Personen zur Verfügung, um im Notfall schnellst möglichst die Reanimation (Herz-Lungen Wiederbelebung) einzuleiten.

Stationiert ist das Gerät zunächst an der Weiheranlage in Burghaun, denn in den Sommermonaten ist dort sehr viel los und auch vom Sportplatz aus, ist das Gerät noch fußläufig schnell erreichbar.

Diese Tatsachen haben uns dazu bewogen, bei der Auswahl des Gerätes darauf zu achten, dass es sehr leicht zu bedienen ist, damit auch Laien nicht davor zurückschrecken es im Notfall zu benutzen. Deshalb haben wir uns für das neuste Modell auf dem Markt entschieden. Dieses ist selbsterklärend und gut bebildert. So wird der Ersthelfer* nach öffnen des Gerätes durch ein Ablaufprogramm geführt ebenfalls ist mit den gleichen Elektroden auch ein Programm extra für Kinder abrufbar.

Das AED Gerät befindet sich in einer großen, grünen Halterung und ist durch Hinweisschilder gut erkennbar.

In den Wintermonaten ist das Gerät in der Haunehalle stationiert.

Die DRK OV Burghaun übernimmt die Wartung und Pflege des AED.

Da es bei einem Herz-Kreislaufstillstand auf jede Minute ankommt, ist es uns ein großes Anliegen, dass es auch in Burghaun ein öffentlich zugängliches AED Gerät gibt. Denn wenn nur ein Menschenleben damit gerettet werden kann, hat sich die Investition schon gelohnt! (Kathrin Heß 1. Vorsitzende)

Deshalb bietet auch die DRK OV Burhaun, nach der Sommerpause, ein AED Training für alle Interessierten an.

Nähere Informationen dazu und auch über die Möglichkeiten der ehrenamtlichen Arbeit und der Mitgliedschaft in der DRK OV Burghaun gibt es unter: ov-burghaun@drk-huenfeld.de

Rotes Kreuz - Mein Ding -

Weltrotkreuztag 2018

„Ich bin stolz, Rotkreuzler zu sein!“ – 20.000 Haupt- und Ehrenamtliche geben sich am Weltrotkreuztag zu erkennen.

 

Erkennungszeichen:

Ein weiß-rotes Armband

mit dem Aufdruck

Rotes Kreuz – Mein Ding –

 

 

 

 

 

Auch die Ortsvereinigung Burghaun nahm an dieser Aktion teil.