buehnenbild_blutspende_andre_zelck_drk.jpg Andre Zelck / DRK
BlutspendeBlut-Spende

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Blutspende

Blutspende

DRK – Blutspenden

Die Durchführung von Blutspendeterminen im Hünfelder Land, insbesondere in Hünfeld, ist seit den
1960 Jahren eine zentrale und wichtige Aufgabe des Deutschen Roten Kreuzes. Flächendeckend sichern die Rotkreuzverbände in Hessen den Bedarf in den hessischen Krankenhäusern.

Der DRK – Kreisverband Hünfeld e.V. teilt mit, dass sich die Uhrzeit für die Blutspendetermine im DRK – Generationentreff Hünfeld von derzeit 17.00 Uhr – 20.30 Uhr ab Januar 2019 auf 15.45 Uhr bis 19.45 Uhr ändert.

Blut spenden kann jeder Gesunde zwischen 18 und 73 Jahren. Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 59 Jahre sein. Das DRK bittet Sie zur Blutspende den Personalausweis mitzubringen. Im Interesse der Gesundheit des Blutspenders und zum Schutze des Patienten wird das gespendete Blut untersucht. Von der Norm abweichende Ergebnisse werden dem Spender mitgeteilt. Außerdem erhält der Blutspender einen Unfallhilfe- und Blutspender-Pass, in dem Blutgruppe und Rhesusfaktor eingetragen sind.

Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Blutentnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Sie eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde Ihrer Zeit, die ein ganzes Leben retten kann.

Weitere Informationen zur Blutspende erhalten Sie im Internet unter www.blutspende.de und bei der kostenlosen Hotline des DRK-Blutspendedienstes unter 0800 1194911 (Mo. bis Fr. von 8 bis 17 Uhr).

Blut ist durch nichts zu ersetzen, denn Blut ist etwas Lebendiges: Es ist ein Organ, das aus vielen kleinen Zellen und Teilchen besteht. Jedes für sich hat eine notwendige Funktion, wie zum Beispiel den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen, die Abwehr von Krankheitserregern, die Blutstillung und den Wärmetransport innerhalb des Körpers. Das lebenswichtige Blut mit seinen vielfältigen Funktionen kann nur der Köper selbst bilden. Deswegen ist es so wichtig, daß es Menschen gibt, die ihr Blut für Kranke und Verletzte spenden.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Achten Sie bitte auf genug Flüssigkeit und Essen vor der Blutspende.

Hünfeld

Dienstag, 02.04.2019

Dienstag, 07.05.2019

Dienstag, 04.06.2019

Zeit: 15:45 – 19:45 Uhr (ab 08.01. geänderte Uhrzeiten)

Ort:  DRK Kreisverband, Mackenzeller Straße 19, Hünfeld

Nüsttal-Gotthards

Dienstag, 21.05.2019

Dienstag, 20.08.2019

Dienstag, 26.11.2019

Zeit: 17:30 – 21:00 Uhr

Ort:Bürgerhaus, Schwarzbacher Str. 5, Gotthards

Nüsttal-Hofaschenbach

Mittwoch, 19.06.2019

Mittwoch, 18.09.2019

Montag, 09.12.2019

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus, Schulstraße 19, Hofaschenbach

Hohenroda-Mansbach

Mittwoch, 17.07.2019

Mittwoch, 11.12.2019

Zeit: 15:45 – 19:45 Uhr

Ort: Bürgerhaus, Dorfwiese 21, Mansbach

Rasdorf

Donnerstag, 09.05.2019

Donnerstag, 22.08.2019

Donnerstag, 14.11.2019

Zeit: 17:30 – 21:00 Uhr

Ort: Kath. Pfarrzentrum, Heile Weg 3, Rasdorf

Haunetal-Rhina

Dienstag, 16.04.2019

Dienstag, 23.07.2019

Dienstag, 22-10-2019

Zeit: 17:30 – 21:00 Uhr

Ort:  DGH, Wetzloser Str. 29, Rhina

Eiterfeld-Arzell

Donnerstag, 13.06.2019

Donnerstag, 12.09.2019

Donnerstag, 12.12.2019

Zeit: 15:45 – 19:45 Uhr

Ort: Eiterfeld-Arzell, Mehrzweckhalle,

Am Berg 8 (Neues Terminlokal)

Burghaun-Steinbach

Mittwoch, 12.06.2019

Mittwoch, 04.12.2019

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr

Ort:  Bürgerhaus, Mittelstr. 26, Steinbach

Burghaun

Montag, 16.09.2019

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr

Ort: Haunehalle, Wehrstraße, Burghaun

Michelsrombach

Montag, 17.06.2019

Dienstag, 03.09.2019

Montag, 16.12.2019

Zeit: 17:00 – 20:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus, Zur Schilda 1, Michelsrombach

Blutspenden sind lebensrettend! Wir sagen Ihnen Dankeschön

Bei den Blutspenden von Januar – März 2019 erschienen im Altkreis Hünfeld bei 10 Terminen insgesamt 867 Blutspender.

Allen Blutspendern und allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön.

Geehrt wurden für 25 Blutspenden:

Birgit Weinmann, Edith Hau, Lutz Schleicher, Stefan Malkmus (alle Hünfeld); Margret Bornemann, Claudia Schneider, Peter Wald (alle Eiterfeld); Anja Schmidt, Daniel Fischer (beide Burghaun); Mark Trabert (Geisa); Simone Stark (Rasdorf)

Geehrt wurden für 50 Blutspenden:

Brigitte Uth (Hofbieber / Schwarzbach); Heike Wagner (Eiterfeld); Josef Etzel (Nüsttal); Hans-Jürgen Stark, Gebhard Krieg (beide Rasdorf);

Patrick Heuring (Fulda)

Geehrt wurden für 75 Blutspenden:

Edgar Henkel (Eiterfeld)

Geehrt wurden für 100 Blutspenden:

Alfred Dumke (Hofbieber); Gertrud Wächtersbach, Bernhard Büttner (beide Hünfeld) 

Geehrt wurden für 125 Blutspenden:

Martin Waider (Eiterfeld)

Blut spenden kann jeder Gesunde zwischen 18 und 73 Jahren, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 59 Jahre sein. Das DRK bittet Sie zur Blutspende den Personalausweis mitzubringen. Im Interesse der Gesundheit des Blutspenders und zum Schutze des Patienten wird das gespendete Blut untersucht. Von der Norm abweichende Ergebnisse werden dem Spender mitgeteilt. Außerdem erhält der Blutspender einen Unfallhilfe- und Blutspender-Pass, in dem Blutgruppe und Rhesusfaktor eingetragen sind.

Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Blutentnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten, mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Sie eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde Ihrer Zeit, die ein ganzes Leben retten kann.

Weitere Informationen zur Blutspende erhalten Sie im Internet unter www.blutspende.de und bei der kostenlosen Hotline des DRK-Blutspende-dienstes unter 08 00 11 949 11 (Mo. bis Fr. von 8 bis 17 Uhr).

  • Megaevent: Blutspenderehrung im Schloss Biebrich, Wiesbaden

    Am 04.03.2017 wurden erstmals langjährige Blutspenderinnen und Blutspender, die im letzten Jahr ihre 125, 150, 175 und 200. unentgeltliche Vollblutspende geleistet haben im Rahmen einer zentralen Ehrungsveranstaltung im Schloss Biebrich in Wiesbaden für ihr Engagement geehrt.

    129 Spenderinnen und Spender erhielten an diesem Tag eine – eigens hierfür entworfene – Ehrennadel aus den Händen des hess. Ministerpräsidenten Herrn Volker Bouffier und dem Präsidenten des DRK Landesverbandes Hessen Herrn Norbert Södler.

    Mit dabei waren waren 5 Spender aus dem Gebiet des DRK Kreisverbandes Hünfeld.

    Herzlichen Glückwunsch an Herrn Engelbert Baumbach (125 Spenden), Herrn Helmut Eyerich (150 Spenden), Herrn Norbert Hofmann (125 Spenden), Herrn Hermann Möller (125 Spenden) und Herrn Herbert Leinberger (125 Spenden).

- Presseberichte - Blutspende