DRK impft ab Januar im GenerationentreffDRK impft ab Januar im Generationentreff

Pressebericht Impfzentrum DRK-Generationentreff

Weitere Angebote für Altkreis-Kommunen geplant

Am Dienstag und am Donnerstag gibt es wieder freie Impftermine im Impfzentrum im DRK-Generationentreff  in Hünfeld. Ursprünglich waren da Kinderimpfungen geplant,die jedoch aufgrund des fehlenden besonderen Impfstoffes  verschoben werden mussten. Geboostert wird nun ab dem dritten Monat entsprechend der aktuellen Empfehlung durch das RKI.“

Neben den Impfterminen zwischen den Jahren im Generationentreff in der Mackenzeller Straße will der DRK-Kreisverband Hünfeld auch ab Januar dort jeweils freitags und samstags sowie  Sondertermine mittwochs für Impfungen anbieten. Wie DRK-Präsident Dr. Eberhard Fennel mitteilt, können sich Impfwillige über die Webseite des Kreisverbandes unter www.DRK-huenfeld.de informieren und für Impftermine registrieren lassen.

Geimpft wird mit den Impfstoffen der Firmen BioNTech und Moderna ,  Jugendliche und Erwachsene bis zum 30 Lebensjahren ,ausschließlich mit  BioNTech .Zum Impftermin werden die angemeldeten Impfwilligen gebeten, ihre Krankenkassenkarte, ihren Personalausweis , ihren Impfausweis und den ausgefüllten Anmeldebogen mitzubringen, der auf der Webseite heruntergeladen werden kann.

Voraussichtlich ab der 3. Januarwoche sollen daneben weitere Impfangebote zunächst in Eiterfeld und Burghaun durch den DRK-Kreisverband gemacht werden. Der DRK-Kreisverband wolle damit einen Beitrag leisten, das Impftempo in der Region weiter zu erhöhen, da nur durch die Impfung ein wirksamer Schutz vor der befürchteten fünften Corona-Welle möglich sei, betont der DRK-Präsident.