DRK-VerdienstmedaillieDRK-Verdienstmedaillie

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Rückblick/Informationen
  3. DRK-Verdienstmedaillie

Verleihung der DRK Verdienstmedaille an Ehepaar Hegmann

Für ein Jahrzehnt engagierte Flüchtlingshilfe im DRK-Kreisverband Hünfeld überreichte  Präsident Dr. Eberhard Fennel am Mittwoch die Verdienstmedaille des DRK-Kreisverbandes an die Eheleute Norma und Elmar Hegmann im DRK-Generationentreff. Mit dieser besonderen Auszeichnung wolle das Präsidium Danke sagen und einen beispielhaften uneigennützigen Einsatz für Flüchtlinge in Hünfeld würdigen, betonte Dr. Fennel. Mit dabei waren die Leiterin für die Wohlfahrts-und Sozialarbeit Ute Janzen, der Arbeitskreisleiter Karl-Heinz Fenske mit Ehefrau sowie der Kreisgeschäftsführer Stefan Bott, die ebenfalls gratulierten. Nach einigen Jahren individueller Flüchtlingshilfe hat sich das Ehepaar ab 2015 dann als frei Mitwirkende in herausragender Weise in der Flüchtlingsunterkunft Ziegelei eingebracht. Unter anderem haben Sie dort in Eigeninitiative einen Aufenthaltsraum wohnlich gestaltet, mit Bildern ausgestaltet und eine kleine Bücherei angelegt. Dort waren sie dann regelmäßig für die Anliegen der Hilfesuchenden Ansprechpartner. Wichtig war vor allem Nachhilfe in Deutsch und die Unterstützung bei den Alltagsproblemen. Dabei zählten die Begleitung zu Behörden und Bearbeitung von Formularen genauso zu ihren Aufgaben wie z.B. das Übersetzen von Schreiben oder Rechnungen. Besonders verdient gemacht hat sich Elmar Hegman mit seiner Initiative zur Einrichtung und der Betreuung eines Lerncomputers und der Beschaffung geeigneter Software.

Für Norma Hegmann war es zudem ein Anliegen, den jungen Männern kochen beizubringen aber auch sie mit hier verfügbaren Lebensmitteln vertraut zu machen. In ihrer Heimat war Küchenarbeit weitgehend den weiblichen Familienangehörigen vorbehalten, wie ihr gesagt wurde.

“Mama Norma“wurde schnell zu ihrer selbstverständlichen Anrede, nicht nur, wenn sie mit den jungen Männern kochte. Auch abends und am Wochenende waren Norma und Elmar Hegmann per Handy für die Flüchtlinge erreichbar, immer wenn es ein Problem zu lösen galt. Wie beide betonten sei ihnen immer wichtig gewesen, nicht den Flüchtlingen ihre Probleme zu lösen, vielmehr ihnen zu helfen, dies selbst zu tun. Hilfe zur Selbsthilfe, kennzeichneten sie als zentrale Aufgabe der Flüchtlingshilfe, mit denen erstmals frei Mitwirkende im DRK-Kreisverband Hünfeld mit der Verdienstmedaille bedacht wurden.